Therapieangebote Vorträge / Seminare Publikationen
 

 

„- da steckt Energie drin“

Die Zelle ist die Grundlage allen Lebens. Hier laufen alle lebensnotwendigen Stoffwechselvorgänge ab, hier werden Hormone gebildet und Informationen verarbeitet. Ist die Zelle in ihren Funktionen eingeschränk, wird das Tier krank.

Die pulsierenden Energiefelder der Magnetfeldtherapie wirken regulierend sowohl auf den Zellstoffwechsel als auch auf die Fähigkeit der Zelle, lebensnotwendigen Sauerstoff aufzunehmen und dem Körper zur Verfügung zu stellen.

Mit unserer Magnetfeldtechnik nach neuesten medizinischen Erkenntnissen können Erkrankungen der unterschiedlichsten Art behandelt werden: Gelenkentzündungen wie z.B. der Spat beim Pferd oder die Hüftdysplasie beim Deutschen Schäferhund ebenso wie Sehnenfaserrisse und Verstauchungen oder Ödeme und Hämatome („Blauer Fleck“) oder Muskelverspannungen.

Der Vorteil: die Magnetfeldtherapie kann auch begleitend zu schulmedizinischen Behandlungen, z.B. bei der Gabe von Kortison oder Antibiotika, eingesetzt werden. Da der gesamte Stoffwechsel verbessert wird, können diese Medikamente besser vom Körper aufgenommen werden. Somit lassen sich u.U. die Dosierung oder Häufigkeit der Gabe des Medikaments verringern.

Mit dem Magnetfeld energetisch heilen – kein Aberglaube, sondern nüchterne biochemische und physikalische Gesetze.

 
Adresse
 

Tierheilpraxis
Karsten Kulms

Fachjournalist für Complementär-Medizin
Dozent für Tierheilkunde


Obereyller Str. 6a
D-47647 Kerken

Tel.: +49 (0)28 33 57 35 13
Fax : +49 (0)28 33 57 35 13
Mobil : +49 (0)1 75 85 15 769
info@tierheilpraxis-kulms.de